DE   IT 


7/2/2019 - 7:30 PM Uhr

Medienkonsum aus pädagogischer und psychotherapeutischer Perspektive

Der öffentliche Vortragsabend widmet sich dem Thema „Medienkonsum“ und wird der interessierten Öffentlichkeit kostenlos angeboten.

Neue Medien finden sich heute in den meisten Familien, bei Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern, aber auch bei ihren Großeltern. Mit dem Einzug digitaler Medien in die Kinderzimmer haben sich neben der veränderten Gestaltung des Alltags auch neue Themen in den Familien ergeben. Die virtuelle Welt und neue Formen sozialer Kontakte üben auf Kinder früh eine hohe Anziehungskraft aus. Neue Medien haben aber auch vor pädagogischen und medizinischen Einrichtungen nicht Halt gemacht. In allen Situationen und Systemen stellen sich dabei immer wieder ähnliche Fragen: Wie viel Medienkonsum ist notwendig, damit Kinder in der gesellschaftlichen und technischen Entwicklung „am Ball bleiben“? Ab wann ist der Medienkonsum schädlich? Wann macht er krank? Ist mein Kind schon abhängig? Wie gehen wir in Institutionen, aber auch in der Öffentlichkeit, mit dem Thema um?

Mit zwei Vorträgen wollen wir die Nutzung von neuen Medien als Phänomen aus pädagogischer und aus psychotherapeutischer Sicht beleuchten. In der anschließenden Diskussion wollen wir Fragen aus dem Publikum aufgreifen und Ansätze für den Umgang von Kindern und Jugendlichen mit neuen Medien in den Familien und Einrichtungen erörtern, ohne die Rolle der Erwachsenen wie auch der Gesellschaft zu vernachlässigen.

Wir freuen uns sehr, dass wir für die pädagogische Perspektive Herrn Prof. Dr. Reinhard Fatke aus dem Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich gewinnen konnten und für die Sicht der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Herrn Dr. Sven Lienert, Kinderarzt und Kinderpsychiater in eigener Praxis in Nürnberg.

Die Veranstaltung richtet sich an Eltern, Pädagogen und Psychotherapeuten sowie an alle weiteren an diesem Thema Interessierten.

Der Vortragsabend, den die Ärztliche Akademie in Kooperation mit dem Landesweiten Dienst für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Südtiroler Sanitätsbetriebs veranstaltet, steht unter der Schirmherrschaft der Stadt Brixen und findet im Forum in Brixen statt. Der Eintritt ist kostenlos.

Die Ärztliche Akademie für Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen e. V. ist ein gemeinnütziges Fort- und Weiterbildungsinstitut und bietet seit Jahrzehnten in Brixen jährlich neben Symposien mit bis zu 350 Teilnehmern qualifizierte Fort- und Weiterbildungen im Bereich Prävention und Psychotherapie für Ärztinnen und Ärzte sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten an. Das Ziel der Ärztlichen Akademie ist es, die Versorgung von Kindern und Jugendlichen kontinuierlich und flächendeckend zu verbessern, damit seelische Nöte von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien behandelt und frühzeitig gelindert werden können.

Freier Eintritt!

Information & booking:

Organization: Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V.

Ärztliche Akademie für Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen e.V.

Dr. Manfred Endres
Spiegelstr. 5
D-81241 München

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montag bis Donnerstag von 8.30 – 12.00 Uhr

Sekretariat
Renate Flügel
institut@aerztliche-akademie.de
info@aerztliche-akademie.de
Tel 0049 (0)89 - 8205303
Fax 0049 (0)89 - 882089

Geschäftsführung
Dr. Christine Scholz

Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit
Birgit Schramm
fundraising@aerztliche-akademie.de
Tel 0049 (0)89 - 45209893 oder 744200420
Fax 0049 (0)89 - 55276988

More information: www.aerztliche-akademie.de

« back to index

events search


search

to the events

Contact

FORUM BRIXEN | BRESSANONE
ASM Bressanone SpA - Via Roma 9, 39042 Bressanone (BZ)
UID IT01717730210
T +39 0472 275 588 - F +39 0472 275 585 - info@forum-brixen.com

newsletter

We gladly send you our event
calendar, our best offers for the
rent of our halls and important
news of the Forum Bressanone!  
facebook